Heiko Maus, ein gefragter Musikexperte für die Medien

Gerne stehe ich Journalisten als Interviewpartner zur Verfügung. Hier sehen Sie einige Beiträge aus den Bereichen Print und Radio.

Interview für alle-noten.de)
Artikel: "Urheberrecht & Musik: Was Sie über Sampling, das Covern von Liedern & Co. wissen müssen"
html Alle Noten 19.01.2017 (weblink)

Quelle für die FAZ (F.A.S)
Artikel: "Musikplagiate. Wenn zwei denselben Blues haben"
html FAZ (F.A.S.) 07/06/2015 (weblink)

Interview für jetzt.sueddeutsche.de.
7,4 Millionen Dollar Entschädigung müssen Pharrell Williams und Robin Thicke an die Erben des Soulsängers Marvin Gaye zahlen, das entschied nun ein US-Gericht. Der Grund: Ihr Song „Blurred Lines“ sei Gayes „Got To Give It Up“ einfach zu ähnlich. Aber ist das Lied wirklich ein Plagiat?
html Jetzt 12/03/2015 (weblink)


Radiointerview für swr3:
Ebenfalls zum 7,4 $ Mio-Deal von "Blurred Lines".
html swr3 11/03/2015 (weblink)


Beurteilung des Liedes "Atemlos durch die Nacht" im Auftrag der "BILD (Bundesausgabe) " wegen des angeblichen Plagiatsvorwurfs gegen Helene Fischer und deren Komponistin Kristina Bach.
pdf Bild Bundesausgabe 31/05/2014 (pdf)


Expertenmeinung für den Artikel "Alles nur geklaut" in "jetzt.de Süddeutsche Zeitung" über Daft Punk "Get Lucky" vs. Zack Kim "Robot Dance"
html Jetzt.de 06/09/2013 (weblink)


Portrait-Interview in "Musikmarkt Das Branchenmagazin" über den Beruf des Musikberaters
pdf Musikmarkt Juli 2013 28/06/2013 (pdf)


Experten-Auskünfte für einen Artikel über die Wirkung von Kaufhausmusik in der digitalen Ausgabe der "Rheinischen Post ".
html Wirtschaft: Schöner shoppen mit Rihanna (weblink RP ONLINE, 15/10/2011)


Interview in "DerWesten - Das Portal der WAZ-Mediengruppe" über die Hintergründe der ESC-Titelverteidigung von Lena Meyer-Landrut.
pdfWAZ 09/03/2011 (pdf)


Expertenmeinung für die "BILD Köln" über ähnliche Musiken im Karneval
pdf BILD 18/01/2011 (pdf)

Radiointerviews

Radiointerview für Energy Zürich www.energy.ch zum Gerichtsurteil gegen Robin Thickes Titel "Blurred Lines", der von Marvin Gaye plagiiert worden sein soll. 11/03/2015

Radiointerview für die Morning-Show bei Radio Hamburg zum Plagiatsvorwurf des ESC-Beitrags "Glorious" von Cascada 19/02/2013


Radiointerview für MDR-Jump am Mittag zum Plagiatsvorwurf des ESC-Beitrags "Glorious" von Cascada 20/02/2013


Kurzinterview für RTL 104.6 in der Reihe "1 Frage 1 Antwort" der Radioshow "Koschwitz am Nachmittag" 15/09/2013


Interview für "RTL Guten Morgen Deutschland" am 04.06.2014 zum Plagiatsvorwurf gegen Helene Fischers "Atemlos durch die Nacht".
Video auf YouTube (leider gesperrt)


Mein Angebot

  • Musikgutachten, musikwissenschaftliche Expertisen, Fachliche Stellungnahmen, musikalische Analysen, Sound- und Sampleanalysen, Musikproduktions-Supervising bei Soundalikes
  • Wertfeststellungen von Musiksammlungen z. B. bei Versicherungsschäden
  • Analyse und Bewertung von Songtexten (Lyrics)
  • Rechteklärung von Musiklizenzen (Synch-Rights)
  • Filmtheoretische Musikberatung
Mehr Infos über Gutachten ...

Ihre Vorteile

  • Fachliche Kompetenz (Examinierter Musikwissenschaftler und Germanist, Filmmusikexperte, Komponist)
  • Schüler des renommierten Sachverständigen Prof. Dr. Albrecht Schneider, siehe u. a. „Brown Girl II"
  • Erfahrung seit 2006 mit über 100 erfolgreichen Aufträgen
  • Hohe Erfolgsquote durch objektive Beweisführung
  • Regelmäßige juristische Fortbildung. Aktueller Wissensstand über die Rechtsprechung im Urheberrecht
  • Musikpraxis: Ausübender Gitarrist und Musikdozent
  • Faire Honorare

Kontakt

Adresse:
Chateauneufstr. 11
20535 Hamburg

Phone: +49 (0)4028780167

Email: info@musikgutachter.de